PAN GEO

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Sigmaringen: Markt- und Bedarfsanalyse Stadthalle

E-Mail Drucken PDF

Die am Donauufer gelegene Stadthalle Sigmaringen wurde in den 1920er Jahren erbaut und weist heute einen erheblichen
Sanierungs- und Modernisierungsstau auf. Im Rahmen der im Jahr 2013 in Sigmaringen stattfindenden Kleinen Landesgartenschau
(Grünprojekt) soll das Donauufer (und damit auch die Stadthalle) wieder erlebbar gemacht und so nachhaltig zum Nutzen der Bürger
aufgewertet werden. Dabei stellt sich die Frage, welche Optimierungsstrategie sich für die Stadthalle Sigmaringen empfiehlt und wie
umgesetzt werden soll.

Am 28.01.2009 wurden die ersten Arbeitsergebnisse der Studie im Gemeinderat der Stadt Sigmaringen vorgestellt und das weitere
Vorgehen (Erarbeitung der Grundlagen für den Architektenwettbewerb) beschlossen.

Am 29.04.2009 wurde das künftige Veranstaltungskonzept sowie die Grundlagen für den Architektenwettbewerb im Gemeinderat der
Stadt Sigmaringen vorgestellt.

Auftraggeber:

Leistungen:                   

Bearbeitungs-zeitraum:

Bemerkungen:

Stadt Sigmaringen

  • Markt- und Bedarfsanalyse (mit u.a. Benchmarking der Stadthalle Sigmaringen)

  • Unternehmens- und Expertenbefragung

  • Raumnutzungskonzept

  • Grobe Kostenschätzung
  • Bewirtschaftungskonzept (mit u.a. Aussagen zum Veranstaltungskonzept, Betrieb, Betreibermodell, Organisation, Personal)

  • Empfehlun­gen

2008-09

Subunternehmen für Symbios AG (Karlsruhe)

Pressespiegel:

Südkurier vom 29.01.2009, 30.04.2009, 05.05.2009 und 17.12.2011


Schwäbische Zeitung vom 29.01.2009